0

Auswahlverfahren


Anhand Ihrer beruflichen Ziele, Ihrer persönlichen Stärken und fachlichen Kompetenzen erarbeiten wir gemeinsam, ob das Projekt EGA das Richtige für Sie ist und welche der angebotenen Berufsrichtungen am besten zu Ihnen passt.
1

Feststellung


Neben der Stärkung berufsübergreifender fachlicher, methodischer und persönlicher Kompetenzen vertiefen und festigen Sie Ihre getroffene Berufswahl­entscheidung durch eine Erprobung in der späteren Ausbildungsstätte und ein betriebliches Praktikum.
2

Ausbildung


Sie erwerben berufliches Grundwissen und entwickeln die Grundfertigkeiten für Ihren zukünftigen Beruf, bevor Sie die duale Phase beginnen. In dieser wechseln Sie regelmäßig zwischen Betrieb und Ausbildungsstätte. Am Ende der Ausbildungszeit nehmen Sie an den Abschlussprüfungen teil und erwerben somit Ihren anerkannten Berufsabschluss!

3

Nachbetreuung


Sollten Sie von Ihrem Ausbildungsbetrieb nicht direkt übernommen werden, unterstützen wir Sie in der Phase der Nachbetreuung intensiv bei der Suche nach einem geeigneten Arbeitsplatz.

Berufsbilder

  • Fachinformatiker/-innen

    Die Ausbildung erfolgt in den Fachrichtungen Systemintegration oder Anwendungsentwicklung. Fachinformatiker/-innen planen, entwickeln und verwalten komplexe informationstechnische Hard- und Softwaresysteme nach Kundenwunsch. Sie arbeiten häufig in größeren Unternehmen mit eigenen IT-Abteilungen oder bei IT-Dienstleistern.

    >>
  • Fachkräfte für Lagerlogistik

    arbeiten häufig in Logistikzentren, Speditionen oder im Versandhandel. Sie nehmen Waren im Wareneingang an und bereiten sie für den Warenausgang vor. Sie wissen, welche Produkte angeliefert und wo diese sachgerecht gelagert werden, stellen Lieferungen zusammen und machen diese versandfertig.

    >>
  • Immobilienkaufleute

    betreuen und verwalten Immobilienbestände. Sie sind Ansprechpartner für Mieter, führen Haus- und Wohnungsbesichtigungen durch, beraten bei Hausbau und -kauf.

    >>
  • KFZ-Mechatroniker/-innen

    arbeiten in Werkstätten, Fertigungsanlagen und bei Automobilherstellern. Neben dem Austausch von Fahrzeugteilen stehen die Prüfung und Fehlerbehebung bei Fahrzeugen im Vordergrund.

    >>
  • Personaldienstleistungskaufleute

    sind die Personalexperten in Industrie und Handel. Die Tätigkeiten umfassen die Beschaffung und Auswahl von Mitarbeitern und Entscheidungen, die mit ihnen zu tun haben. Wegen der ständigen Zunahme der Komplexität von Personalarbeit sind Personaldienstleistungskaufleute heute sehr begehrt.

    >>
  • Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte

    sind die guten Seelen in Kanzleien und Notariaten sowie in Behörden und Inkassobüros. Sie kennen sich mit Buchführung aus, behalten Fristen im Blick und setzten Schriftstücke auf. Auch in Unternehmen mit Rechtsabteilungen werden sie gern angestellt.

    >>
  • Tischler/-innen

    fertigen z.B. Türen und Fenster aus Holz und Holzwerkstoffen oder führen Innenausbauten durch. Sie beraten Kunden und bauen passgenaue Produkte nach deren Wünschen mit Hilfe von Maschinen und in Handarbeit. Sie arbeiten bei Bautischlereien oder bei Herstellern von Holzteilen.

    >>
  • Zerspanungsmechaniker/ -innen

    bedienen konventionelle und CNC-gesteuerte Dreh- und Fräsmaschinen bzw. Bearbeitungszentren und richten diese ein. Dabei programmieren und modifizieren sie CNC-Programme.

    >>

Unsere Partner

Gefördert von der Bundesagentur für Arbeit.

Jobcenter Friedrichshain
Jobcenter Friedrichshain
Jobcenter Reinickendof
Jobcenter Friedrichshain
Jobcenter Friedrichshain
Jobcenter Friedrichshain