Berufsbild

KFZ-Mechatroniker/-innen
arbeiten bei Automobilherstellern, in Fertigungsanlagen und Werkstätten. Sie wissen, wie man mechanische, elektronische und mechatronische Komponenten installiert, wartet, repariert und austauscht. Mit den Fortschritten der Fahrzeugtechnik hat sich auch die Arbeitsweise am KFZ verändert. Natürlich gehören Schraubenschlüssel und Öllappen nach wie vor zur Grundausstattung eines KFZ-Mechatronikers, aber er sollte beispielsweise auch mit computergesteuerten Prüfgeräten umgehen können.


Zu den typischen Tätigkeiten gehören:

  • Bedienen, Warten, Prüfen, Einstellen von Fahrzeugen und Systemen
  • Planen und Vorbereiten von Arbeitsabläufen
  • Kontrollieren und Bewerten von Arbeitsergebnissen
  • Montieren und Demontieren von Bauteilen, Baugruppen und Systemen an Kraftfahrzeugen
  • Untersuchen von Fahrzeugen nach straßenverkehrsrechtlichen Vorschriften
  • Diagnostizieren von Fehlern, Störungen und deren Ursachen und Fehlerbehebung

Nach dem ersten Ausbildungsjahr kann eine Spezialisierung in den folgenden Bereichen gewählt werden.


  • Schwerpunkt Personenkraftwagentechnik

  • Schwerpunkt Motoradtechnik

  • Schwerpunkt System- und Hochvolttechnik
  • Schwerpunkt Karosserietechnik


Voraussetzungen

  • Hauptschulabschluss
  • Technisches Verständnis
  • Fähigkeit zum eigenständigen Arbeiten

Ausbildungsstätte

Kompetenzzentrum

TÜV Rheinland Akademie GmbH

Sportfliegerstr. 9
12487 Berlin

Tel.: +49 30 639585-0
E-Mail: juliane.linsel@de.tuv.com
Webseite: www.tuv.com/akademie-berlin

Start: 19.09.2016
Dauer: 28 Monate

Interesse?

Sie interessieren sich für diesen Beruf? Dann melden Sie sich hier für eine Ausbildung an.

Name (erforderlich)

E-Mail (erforderlich)

Betreff:

Berufsauswahl (Mehrfachauswahl mit gedrückter Umschalt-Taste):

Ihr Anliegen